Wir sind immer für Sie DA.

Kundenservice Mo - Sa 7-23 Uhr
06171 8972672
Schadenservice rund um die Uhr
0228 2682666
Rückruf

DA rufen wir Sie gerne zurück: Mo - Fr 8-20 Uhr, Sa 9-14 Uhr

Bitte kontrollieren Sie die rot umrandeten Felder und korrigieren Sie diese.

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

 

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Wir sind immer für Sie DA.
Online Chat

Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder zum Abschluss einer Versicherung? Unsere Experten stehen Ihnen im Chat gerne persönlich zur Verfügung: Mo - Fr 8-22 Uhr

Hier sind wir persönlich für Sie DA.
    Kontakt & Hilfe
    Telefon
    Chat
    Geschäftsstellen
    Beitragsrechner

    Deutsche Urlauber im Ausland: Frauen ängstlicher als Männer

    Oberursel, 15. Juni 2011 – Den diesjährigen Sommerurlaub vor Augen, fürchtet mehr als die Hälfte (52 %) der Frauen in Deutschland im Urlaub um ihre Sicherheit. Mit 34 % ist bei weiblichen Befragten vor allem die Angst vor Unfällen groß, gefolgt von der Bedrohung durch Raubüberfälle. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK-Gruppe im Auftrag des Kfz-Direktversicherers DA Direkt.

    Auch 42 % der befragten Männer können ihren Urlaub nicht unbeschwert genießen. Etwa jeder vierte männliche Befragte (23 %) fürchtet einen Unfall im Urlaubsland, bei Frauen sind dies sogar rund 34 %. Der Gefahr einer plötzlichen Erkrankung im Ausland sehen rund 19 % der Männer und 21 % der befragten Frauen mit Unbehagen entgegen. Vor einem Autodiebstahl im Ausland hat rund jeder sechste Mann (17 %) und sogar mehr als jede vierte Frau (27 %) Angst. Dennoch scheint dieses Unbehagen nur in wenigen Fällen auf konkreten persönlichen Erfahrungen zu basieren. Denn neun von zehn (88 %) befragten Autofahrern wurden nach eigenen Aussagen noch nie Opfer von Betrügern oder Dieben im Ausland. Nur sechs Prozent wurden bereits ausgeraubt oder betrogen. "Hier spielt sich also viel im Kopf der Autofahrer ab. Die Ängste sind oft nicht rational begründbar und fußen häufig auf Vorurteilen und dem Gefühl, schlichtweg fremd zu sein und sich vielleicht nicht so helfen zu können wie daheim", so Norbert Wulff, Vorstand des Kfz-Direktversicherers DA Direkt. Polen verbreitet unter Urlaubern die größte Angst

    Vor allem eine Reise nach Polen sorgt bei den Autofahrern für besonderes Unbehagen. Über 60 % der Befragten fürchten sich dort vor Dieben und Betrügern. Auch Italien sehen fast 40 % der Autofahrer als risikoreiches Urlaubsziel an. Dagegen fühlen sich deutsche Autofahrer in der Schweiz besonders sicher; lediglich ein Prozent der Befragten hat hier Angst vor Betrügern. Auch in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden ist die Furcht vor Dieben sehr gering.

    Die DA Direkt Versicherung
    Die DA Deutsche Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft ist der Direktversicherer der Zurich Gruppe Deutschland und gehört damit zur weltweit operierenden Zurich Financial Services Group (Schweiz). Mit Beitragseinnahmen (2010) von 279 Mio. Euro und rund 1,8 Mio. Versicherungsverträgen ist die DA Direkt in Deutschland führender Kfz-Direktversicherer mit eigenem Geschäftsstellennetz.

    Über die Umfrage
    Die Umfrage wurde in der Zeit zwischen dem 13.05. und 20.05.2011 durchgeführt. Die Umfrage umfasst Autofahrer im Alter ab 18 Jahren. Daraus wurde eine repräsentative Stichprobe von circa 700 Personen befragt.

    Download
    Meldung als Word-Dokument (DOC, 107 kB)
    Meldung als PDF (PDF, 60kB)