Wir sind immer für Sie DA.

Persönliche Beratung rund um die Uhr
069 7115 8672
Schadenservice rund um die Uhr
0221 77157766
Wir sind immer für Sie DA.
Online Chat

Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder zum Abschluss einer Versicherung? Unsere Experten stehen Ihnen im Chat gerne persönlich zur Verfügung: Mo - Fr 8-22 Uhr

Wir sind persönlich für Sie da!
Ihr persönlicher Fachberater
Finden Sie Ihren Ansprechpartner für eine persönliche Beratung.
    Kontakt & Hilfe
    Telefon
    Chat
    Versicherungsberater-Netzwerk
    Beitragsrechner
    DA Direkt Ratgeber - jetzt informieren
    Rund um die Kfz-Versicherung

    Was Sie über Ihre Kfz-Versicherung wissen sollten

    Das Wichtigste über die beste Kfz-Versicherung in Kürze

    Um eine Kfz-Versicherung kommt kein Fahrzeughalter herum. Ob Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko – hier erfahren Sie, welche Kraftfahrzeugversicherung wichtig ist, wann Sie diese abschließen oder wechseln können und was sie kostet. Finden Sie heraus, welche die beste Kfz-Versicherung für Sie ist. In unserem Ratgeber finden Sie darüber hinaus praktische Tipps, aktuelle Neuigkeiten und Wissenswertes rund um das Thema Autoversicherung.

    • Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland für jeden Halter eines Kraftfahrzeuges verpflichtend. Ohne Kfz-Versicherung kann kein Auto zugelassen werden.
    • Durch Pkw verursachte Schäden sind oft sehr teuer. Eine ausreichend hohe Deckungssumme in der Kfz-Haftpflicht ist besonders wichtig. Wir empfehlen 100 Mio. Euro Pauschaldeckung.
    • Teilkasko oder Vollkasko können zusätzlich zur Kfz-Haftpflicht abgeschlossen werden und ergänzen den Schutz um Schäden am eigenen Auto.

    Kfz-Versicherung: Nützliche Informationen

    Kaskoversicherung

    Erfahren Sie mehr über den Unterschied zwischen Voll- und Teilkasko. Infos zur Kaskoversicherung

    Neuwagenversicherung

    Profitieren Sie von unseren Tipps und Tricks zur Neuwagenversicherung. Neuwagenversicherung

    Kurzzeitkennzeichen

    Sie benötigen ein Kurzzeitkennzeichen? Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen. Jetzt informieren

    Selbstbeteiligung

    Wir erklären, welche Selbstbeteiligung für Ihre Kaskoversicherung sinnvoll ist. Jetzt informieren

    Sonderkündigungsrecht

    Wann können Sie Ihre Kfz-Versicherung kündigen? Wir geben Antworten. Erfahren Sie mehr

    Fahrerschutz

    Schließen Sie die Versicherungslücke bei selbstverschuldeten Unfällen. Mehr Informationen

    Zweitwagen versichern

    Wie zeigen Ihnen praktische Tipps zur Versicherung Ihres Zweitwagens. Zu den Tipps

    Typklassen

    Wir erklären, was die Typklasse ist und wie Sie Ihre ganz einfach selbst ermitteln. Jetzt informieren

    Versicherung wechseln

    Wechseln Sie im Handumdrehen Ihre Kfz-Versicherung. Kfz Versicherungswechsel leicht gemacht

    Autokauf und Zulassungsstelle

    Tipps für den Autokauf

    Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf Ihres Autos achten müssen. Zu den Tipps

    Kfz-Zulassung

    Darauf müssen Sie beim An- und Ummelden Ihres Fahrzeuges achten. So klappt die Kfz-Zulassung

    eVB-Nummer

    Hier finden Sie Informationen rund um die elektronische Versicherungsbestätigung. Alle Infos zur eVB-Nummer

    Auto online anmelden

    Lesen Sie, wie Sie Ihr Auto online um, an oder abmelden – mit wenigen Klicks. Mehr zur i-Kfz-Zulassung erfahren

    Auto ummelden

    Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Ummelden Ihres Fahrzeugs achten müssen. Jetzt informieren

    Auto abmelden

    Lesen Sie hier, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihr Auto abmelden. Jetzt informieren

    Schaden am Auto

    Schadenfall

    Was tun bei einem Kfz-Schaden? Wir geben Ihnen nützliche Tipps. Zu den Tipps

    Wiederbeschaffungswert

    Die vielleicht wichtigste Kennzahl bei der Schadenabwicklung. Das müssen Sie wissen. Antworten auf Ihre Fragen

    Schadenfreiheitsrabatt

    Sparen Sie mit dem Schadenfreiheitsrabatt durch unfallfreies Fahren. Jetzt informieren

    Marderbiss

    Wir verraten, welche Marderschutzmittel wirklich wirken. So sichern Sie Ihr Auto

    Was ist eine Kfz-Versicherung und warum ist sie wichtig?

    Kfz-Versicherung Definition:

    Eine Kfz-Versicherung ist eine unerlässliche Versicherung für jeden Verkehrsteilnehmer. Wer ein Fahrzeug im Straßenverkehr nutzen möchte, benötigt mindestens eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Sie ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Ist ein Fahrzeug in einen Unfall verwickelt, kommt die Kfz-Haftpflicht des Unfallverursachers für Schäden auf, die dieser anderen Fahrzeugen und Verkehrsteilnehmern zugefügt hat. Die meisten Autofahrer entscheiden sich jedoch zusätzlich für eine Kfz-Vollkasko- und/oder eine Kfz-Teilkasko-Versicherung für ihren Pkw oder ihr Motorrad. Damit sind auch Schäden abgedeckt, die an ihrem eigenen Fahrzeug entstehen können.

    Welche Kfz-Versicherungen gibt es?

    Bei der Auto- oder Motorradversicherung lassen sich drei Varianten unterscheiden, die in unterschiedlichen Fällen greifen:

    • 1. Die Kfz-Haftpflichtversicherung
      Sie kommt auf für
      • Schäden an anderen Fahrzeugen (z. B. Reparatur- und Abschleppkosten, Gutachterkosten, Kosten für Mietwagen, Wertminderung),
      • Personenschäden (z. B. Behandlungskosten, die die Krankenkassen nicht übernehmen, Schmerzensgeld, Verdienstausfall, Rente),
      • Sachschäden (z. B. an Gebäuden, Zäunen)

      Kfz-Rechtsschutz

      Für Vielfahrer kann sich zusätzlich zur Kfz-Haftpflicht eineVerkehrsrechtsschutz-Versicherung lohnen. Der Kfz-Rechtsschutz ist wichtig, wenn nicht geklärt ist, ob Sie an einem Unfall mit Geschädigten schuld sind. Die Versicherung unterstützt Sie dann dabei, Ihre Rechte vor Gericht durchzusetzen.

      Fahrerschutz

      Für Fahrer, die einen Unfall verursachen, kann eine Kfz-Versicherung mit Fahrerschutz sinnvoll sein. Sie kommt zum Beispiel für die Kosten auf, die dem Fahrer durch den Krankenhausaufenthalt entstehen. DA Direkt bietet diese nützliche Kfz-Zusatzversicherung in Verbindung mit der Pkw-Haftpflichtversicherung an.

      Pauschaldeckungssumme

      Bei Personen- genauso wie bei Sach- und Vermögensschäden gilt in der Pkw-Haftpflichtversicherung eine Pauschaldeckungssumme. Sie ist die maximale Entschädigungsleistung, die der versicherten Person nach einem Schadenfall zusteht. Da mit dem Auto verursachte Schäden oft teuer sind, empfiehlt sich der Abschluss einer Kfz-Versicherung mit einer hohen Deckungssumme.

      Bei DA Direkt sichert die Kfz-Haftpflicht mit einer Pauschaldeckung von 100 Mio. Euro Schäden ab. Dabei können Sie zwischen dem Basis- und Komforttarif mit jeweils unterschiedlicher Deckungssumme für Personenschäden wählen.

       

      Bei DA Direkt sind Sie bestens abgesichert. Berechnen Sie jetzt Ihren Beitrag.
    • 2. Die Kfz-Teilkasko

      Mit der freiwilligen Kfz-Teilkasko-Versicherung sind Sie versichert gegen Schäden am eigenen Fahrzeug wie Diebstahl und Glasbruch, Beschädigungen durch Hagel, Sturm, Blitzschlag und Feuer. Die Leistungen der Versicherungsanbieter weichen hier voneinander ab. Bei Folgeschäden am Pkw durch Marderbisse oder bei Zusammenstößen mit Wild unterscheiden sich die Versicherer. Prüfen Sie deshalb, was im Angebot der Kfz-Versicherungen enthalten ist, bevor Sie sich für die passende entscheiden.

      Bei DA Direkt sind in der Variante Komfort auch Schäden durch Marderbisse abgedeckt.

    • 3. Die Kfz-Vollkasko

      Wie die Kfz-Teilkasko ist auch die Kfz-Vollkasko eine freiwillige Versicherung. Sie besteht aus einer Teilkasko-Versicherung und deckt zusätzlich selbst verursachte Unfallschäden am eigenen Fahrzeug sowie mut- und böswillige Beschädigungen durch fremde Personen ab. Sie können für die Teilkasko und die Vollkasko unterschiedliche Selbstbeteiligungen vereinbaren.

      Wollen Sie die beste Kfz-Versicherung für sich finden, informieren Sie sich genau, wie die Versicherung mit dem Kriterium der groben Fahrlässigkeit umgeht. Manche Versicherungen zahlen nicht, wenn sich der Fahrer grob fahrlässig verhalten hat und es dadurch zum Unfall gekommen ist. Bei DA Direkt sind Sie bestens abgesichert.

    Hier berechnen Sie den günstigen Beitrag für Ihre Pkw-Versicherung mit unserem Kfz-Versicherungsrechner.

    Vollkasko oder Teilkasko – Welche Kfz-Versicherung lohnt sich?

    Eine Vollkasko-Versicherung ist besonders bei neuen oder neuwertigen Fahrzeugen empfehlenswert. Viele Besitzer älterer Autos beschränken sich auf die Teilkasko, da sie in der Regel günstiger als die Vollkasko-Versicherung ist.

    Vergleichen Sie beide Varianten und entscheiden Sie dann, welche die beste Kfz-Versicherung für Sie ist. Haben Sie nämlich einen günstigen Schadenfreiheitsrabatt (abhängig vom Fahrzeugtyp und vom Wohnort) in der Vollkasko, kann diese sogar günstiger sein als die Teilkasko.

    Wann sollte man eine Kfz-Versicherung abschließen?

    Sobald Sie Ihr Auto an- oder ummelden möchten, benötigen Sie den Nachweis, dass Sie eine Kfz-Versicherung abgeschlossen haben. Dafür erhalten Sie von Ihrem Versicherer die 7-stellige eVB-Nummer, also eine Kfz-Versicherungsnummer als Bestätigung für den Versicherungsabschluss. Bei DA Direkt erhalten Sie Ihre eVB-Nummer sofort nach Abschluss Ihrer Kfz-Versicherung. Die Zulassungsstelle informiert Ihre Kfz-Versicherung bei Abmeldung.

    Bis wann kann man eine Kfz-Versicherung kündigen oder die Kfz-Versicherung wechseln?

    Wollen Sie zu einer anderen Kfz-Versicherung wechseln, können Sie Ihre bestehende Pkw-Versicherung zum Jahresende kündigen. Das Versicherungsjahr endet meistens mit dem Kalenderjahr. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Das bedeutet: Der Stichtag für Ihre Kündigung ist der 30. November.

    Sonderkündigungsrechte der Kfz-Versicherung

    Ob und wann Sie ein Sonderkündigungsrecht für Ihre Kfz-Versicherung haben, entnehmen Sie Ihren Versicherungsunterlagen. Die meisten Versicherer räumen ein Sonderkündigungsrecht bei Beitragserhöhung oder Änderung der Bedingungen ein. Dabei sollte sich der Leistungsumfang Ihres Vertrags jedoch nicht ändern. Werden Sie über die Beitragserhöhung von Ihrer Versicherung informiert, können Sie innerhalb eines Monats die Kfz-Versicherung kündigen.

    Ein Sonderkündigungsrecht haben Sie und Ihr Versicherer auch im Schadenfall. Sie können Ihren Vertrag innerhalb eines Monats nach der Schadenabwicklung kündigen.

    Was kostet die Kfz-Versicherung?

    Der Preis für eine Kfz-Versicherung setzt sich aus rund 50 Faktoren zusammen. Zu den wichtigsten Kriterien gehören folgende:

    • Typklasse: Jeder zugelassene Fahrzeugtyp ist einer Typklasse zugeordnet. Diese basiert auf der jährlichen Schaden- und Unfallbilanz des Autotyps. Je höher die Typklasse ist, desto höher fallen die Kfz-Versicherungsbeiträge aus.
    • Kfz-Regionalklasse: Je nach Region, in der Sie wohnen, ist das Schadenrisiko unterschiedlich hoch. In Süddeutschland ist öfter mit verschneiten Straßen und dadurch mit mehr Unfällen zu rechnen als in Norddeutschland. Die Autoversicherungen sind deshalb im Süden Deutschlands teurer.
    • Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse): Anhand der Anzahl schadensfreier Jahre des Autofahrers wird ein Rabatt gewährt (Schadensfreiheitrabatt). Dieser gilt nur für die Haftpflicht- und die Vollkasko-Versicherung. An den Einstufungen der Kfz-Versicherung von DA Direkt lässt sich erkennen, wie lange ein Fahrer keinen Unfall gemeldet hat: SF-Klasse 35 bedeutet, dass ein Fahrer 35 Jahre lang unfallfrei unterwegs ist. Für viele Jahre ohne Unfall gibt es bei der Kfz-Versicherung Prozente.
    • Fahrleistung pro Jahr: Sind Sie Vielfahrer, erhöht sich das Risiko für Unfälle und Schäden. Deshalb fällt die Fahrzeugversicherung höher für Sie aus.
    • Selbstbeteiligung: Beim Abschluss einer Vollkasko- oder Teilkasko-Versicherung können Sie selbst bestimmen, mit welchem Betrag Sie sich selbst an den Kosten für einen Schaden beteiligen. Je höher die Selbstbeteiligung ist, desto geringer fallen die Versicherungsbeiträge aus.
    • Fahrzeugnutzer: Die Kosten der Kfz-Versicherung hängen auch von der Anzahl und vom Alter der Fahrzeugnutzer ab. Je mehr und je jünger diese sind, desto teurer wird die Versicherung.
    • Unterbringung: Steht Ihr Auto über Nacht in der Garage und nicht auf der Straße, sinken das Schadensrisiko und die Versicherungsbeiträge.
    Sie können eine günstige Kfz-Versicherung in der Nähe suchen. Wenn Sie Ihre Kfz-Versicherung online abschließen, etwa bei einem Direktversicherer wie DA Direkt, erhalten Sie meist günstigere Tarife.

    Was kostet die Kfz-Versicherung für Anfänger?

    Die Tarife für eine Kfz-Versicherung für Fahranfänger fallen je nach Versicherung unterschiedlich aus. Vor allem der Schadenfreiheitsrabatt, mit dem Anfänger einsteigen, macht den Unterschied aus. Jüngere Fahrer sind statistisch öfter in Unfälle verwickelt als ältere Fahrer. So sind die Beiträge für Fahrer unter 25 Jahren deutlich höher als die für ältere. Kosten lassen sich sparen, wenn das Auto über die Eltern versichert wird. Außerdem können Schadenfreiheitsrabatte auf Familienangehörige übertragen werden – allerdings nur in einer Höhe, wie sie der Rabattempfänger selbst seit Führerscheinbesitz hätte erreichen können. Ihr Sohn oder Ihre Tochter kann Ihre Kfz-Versicherung übernehmen, wenn Sie Ihren Schadenfreiheitsrabatt nicht mehr benötigen, aber nur wenn er oder sie kein Führerscheinneuling ist. Das Auto Ihres volljährigen Kindes können Sie bei Ihrer Versicherung als Zweitwagen versichern. Sie profitieren dann von den günstigen Konditionen, die für Ihren Erstwagen gelten und auf den Zweitwagen übertragen werden.

    Worauf muss man bei Kfz-Versicherungen achten?

    Die beste Kfz-Versicherung zeichnet sich nicht nur durch günstige Tarife aus, sondern auch durch ihre Leistungen und einen guten Service. Beim Kfz-Versicherungs-Vergleich sollten Sie deshalb prüfen, ob diese Punkte enthalten sind:

    • Die Deckungssumme für Kfz-Haftpflichtschäden sollte bei 100 Mio. Euro liegen, also deutlich über der gesetzlich geforderten Mindestsumme von 7,5 Mio. Euro bei Personenschäden und 1 Mio. Euro bei Sachschäden.
    • In der Kaskoversicherung sollten auch Schäden abgesichert sein, die durch grobe Fahrlässigkeit des Fahrers entstehen könnten.
    • Vielfahrer sollten Wert darauf legen, dass Kollisionen mit möglichst allen Tieren, nicht nur Schäden durch Haarwild versichert sind, sondern auch Unfälle mit Pferden, Rindern und Schafen eingeschlossen sind.
    • Wenn Sie viel mit Mietwägen im Ausland unterwegs sind, fragen Sie Ihre Versicherung nach einer Mallorca-Police.
    • Erkundigen Sie sich, wie hoch die Rückstufung im Schadensfall ist. Hier kann eine Kfz-Versicherung mit Rabattschutz sinnvoll sein. Dieser verhindert, dass Sie im Schadensfall in eine ungünstigere Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft werden.
    • Ist ein Kfz-Schutzbrief mit Ihrer Autoversicherung verbunden, erhalten Sie auch Hilfe beim Abschleppen nach einer Panne oder einem Unfall.
    Die Grüne Karte der Kfz-Versicherung benötigen Sie, wenn Sie ins Ausland fahren. Mit der Grünen Versichertenkarte können Sie Ihren Versicherungsschutz im Fall eines Unfalls nachweisen.

    Welche Kfz-Versicherung ist die beste?

    Unabhängige Institute wie Stiftung Warentest und Magazine wie Ökotest prüfen regelmäßig verschiedene Kraftfahrzeugversicherungen und küren beim Kfz-Versicherungs-Vergleich den Testsieger.

    Im Herbst 2019 hat Stiftung Warentest Kfz-Versicherungen unter die Lupe genommen. Dabei wurden 150 Versicherungen miteinander verglichen. Drei Modellkunden unterschiedlichen Alters zwischen 20 und 70 Jahren und mit verschiedenen Schadenfreiheitsklassen spielten beim Test eine wichtige Rolle. Neben günstigen Tarifen für diese Kunden sollten die Kfz-Versicherungen diese Kriterien erfüllen:

    • Hohe Deckungssumme von 100 Mio. Euro
    • Schäden abdecken bei Unfällen mit allen Tierarten
    • Mallorca-Police
    • Marderbiss und Folgeschäden
    • Für Kosten selbst bei grober Fahrlässigkeit aufkommen

    Die beste Kfz-Versicherung 2019 in allen Tarifen war DA Direkt. Damit ist sie beim Kfz-Versicherungs-Test zum vierten Mal in Folge Testsieger bei Finanztest, dem Verbrauchermagazin von Stiftung Warentest.

    Welche Kraftfahrtversicherung für Sie am günstigsten ist, finden Sie heraus, wenn Sie neben den Versicherungen im Test auch die Tarife und Leistungen der Kfz-Versicherungen vergleichen.