Wir sind immer für Sie DA.

Persönliche Beratung rund um die Uhr
069 7115 8672
Schadenservice rund um die Uhr
0221 77157766
Wir sind immer für Sie DA.
Online Chat

Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder zum Abschluss einer Versicherung? Unsere Experten stehen Ihnen im Chat gerne persönlich zur Verfügung: Mo - Fr 8-22 Uhr

Wir sind persönlich für Sie da!
Ihr persönlicher Fachberater
Finden Sie Ihren Ansprechpartner für eine persönliche Beratung.
    Kontakt & Hilfe
    Telefon
    Chat
    Berater-Netzwerk
    Beitragsrechner
    DA gibt’s Informationen zur Versicherung des Zweitwagens!

    Wie kann man seinen Zweitwagen versichern?

    Falls Sie mehrere Fahrzeuge nutzen, können Sie mit einer Zweitwagenversicherung günstige Versicherungskonditionen von ihrem Erstwagen auf den Zweitwagen übertragen und beim Versicherungsbeitrag sparen. Diese Zweitwagenregelung gilt für die Beiträge der Haftpflichtversicherung und der Vollkasko.

    Ein Zweitwagen kann zum Beispiel das Fahrzeug eines volljährigen Kindes oder der Kleinwagen für die Ehefrau sein. Auch für Ihr Motorrad können Sie eine Zweitwagenversicherung abschließen, wenn Sie bereits ein Auto versichert haben. Dabei muss der Fahrzeughalter nicht zwangsläufig Versicherungsnehmer sein.

    Zweitwagenversicherung der DA Direkt

    Welche Schadenfreiheitsklassen gibt es für den Zweitwagen?

    Die Schadenfreiheitsklasse des Erstwagens bestimmt bei der Zweitwagenversicherung den Beitrag für den Zweitwagen.
    Wenn Ihr Erstwagen bei DA Direkt in die Schadenfreiheitsklasse ½ oder besser eingestuft ist, dann wird Ihr Zweitwagen auch in SF-Klasse ½ eingestuft.
    Tipp: Die jeweilige Schadensklasse finden Sie auf Ihrer Rechnung unter dem Kürzel „SF“. Wenn Sie ein Fahrzeug (Pkw) privat nutzen und der Zweitwagen auf Sie oder Ihren Ehe-/ oder Lebenspartner versichert ist, erhalten Sie innerhalb der Zweitwagenversicherung unter bestimmten Voraussetzungen maximal Schadenfreiheitsklasse 4. Hierzu muss Ihr Erstwagen zwischen den Schadensklasse 1 bis 4 oder höher eingestuft sein. Hierzu muss Ihr Erstwagen in der Schadensklasse 2 oder höher eingestuft sein. Je höher Ihre Schadensklasse, desto niedriger wird Ihr Versicherungsbeitrag. Jedes unfallfreie Jahr verbessert Ihre SF-Klasse.
    Das System der Schadenfreiheitsklassen gilt für die Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung, nicht aber für die Teilkasko. Da diese bei Schäden greift, die Sie nicht selbst verursacht haben, dürfen Sie für diese auch nicht herabgestuft werden.

    Kfz-Versicherung abschließen

    Nutzen Sie unseren Online-Rechner, um den Beitrag für Ihre Kfz-Versicherung zu berechnen.

    Was sind wichtige Kriterien für die Zweitwagenversicherung?

    Bei DA Direkt gibt es zwei Möglichkeiten, Ihren Zweitwagen zu versichern. Abhängig von den Kriterien und ob Sie diese erfüllen, kann Ihr Zweitfahrzeug in die Schadenfreiheitsklasse ½ oder 2 eingestuft werden. Wichtig ist, dass Sie für Ihr Fahrzeug noch nie einen Schaden gemeldet haben.

    Voraussetzung für die Einstufung Ihres Zweitwagens in SF-Klasse ½

    Diese Regelung gilt für Pkw, Motorrad und Campingfahrzeuge. Ihr Zweitfahrzeug wird günstiger eingestuft, wenn mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

    • Auf Sie ist bereits ein Pkw, Kraftrad oder Campingfahrzeug zugelassen, das zu diesem Zeitpunkt mindestens in SF-Klasse ½ eingestuft ist.
    • Auf Ihren Ihren Ehepartner, eingetragenen Lebenspartner oder Ihren mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebenden Partner ist bereits ein Pkw, Kraftrad oder Campingfahrzeug zugelassen, das zu diesem Zeitpunkt mindestens in SF-Klasse ½ eingestuft ist
    • Sie können nachweisen, dass Sie seit mindestens drei Jahren im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für Pkw oder Krafträder sind. Wichtig: Der Führerschein muss in der EU, Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz ausgestellt worden sein.
    • Auf einen Elternteil von Ihnen ist ein Fahrzeug zugelassen, das zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses in der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung mindestens in die SF-Klasse ½ eingestuft.

     

    Voraussetzung für die Einstufung Ihres Zweitwagens in SF-Klasse 1 bis 4

    Diese Regelung gilt nur für Pkw. Ihr Zweitfahrzeug wird günstiger eingestuft, wenn alle der folgenden Bedingungen erfüllt sind:

    • Auf Sie ist bereits ein Pkw zugelassen, das zu diesem Zeitpunkt mindestens in SF-Klasse 1 bis 4 eingestuft ist.
    • Sie selbst oder Ihr in häuslicher Gemeinschaft lebender Partner bzw. Ehepartner sind auch Halter des weiteren Pkw.
    • Sie können nachweisen, dass Sie seit mindestens drei Jahren im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für Pkw oder Krafträder sind. Wichtig: Der Führerschein muss in der EU, Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz ausgestellt worden sein.
    • Die Nutzung des Zweitwagens liegt ausschließlich bei Ihnen bzw. Ihrem Partner.

    Rechnet sich eine Zweitwagenversicherung?

    Eine Zweitwagenversicherung kann besonders für Fahranfänger günstig sein. Denn diese verfügen über wenig Fahrpraxis und werden daher bei einer Erstwagenversicherung ungünstig eingestuft. Eine Kfz-Versicherung für ein zweites Auto kann sich in diesem Fall auszahlen.
    Tipp: Junge Fahrer können mit einer Zweitwagenversicherung schadenfreie Jahre sammeln und nach einiger Zeit den Versicherungsvertrag zu günstigen Konditionen übernehmen.

    Beispiel:

    Die 18-jährige Katharina hat gerade den Führerschein gemacht und erhält von ihren Großeltern einen Kleinwagen geschenkt. Wenn sie dieses Fahrzeug als Erstwagen auf sich versichert, zahlt sie eine hohe Versicherungsprämie, da ihr Fahrzeug in die ungünstige SF-Klasse 0 eingestuft wird. Ihre Eltern sind bereits seit vielen Jahren unfallfrei versichert und fahren mit SF-Klasse 10. Bei einer Zweitwagenversicherung wird das Auto automatisch auch in die SF-Klasse ½ eingestuft und damit spart Katharina rund 20 % an Prämie. Nach einigen Jahren übernimmt sie den Vertrag von ihren Eltern und vermeidet durch die Zweitwagenversicherung einen teuren Versicherungseinstieg.

    Gibt es weitere Rabatte bei einer Zweitwagenversicherung?

    Wenn ein Erstwagen (Pkw) noch in einer höheren Schadensklasse eingestuft ist, genießen Sie bei der Zweitwagenversicherung Vertrauensschutz und fahren besonders günstig.

    Beispiel:

    Jan und Lena sind frisch verheiratet. Jans Pkw ist in Schadenfreiheitsklasse 5 eingestuft, da er bereits 5 Jahre unfallfrei bei DA Direkt versichert ist. Lena besaß bisher kein Fahrzeug – musste sich aber für ihren neuen Job eines zulegen. Sie hatte bisher noch kein Fahrzeug und verfügt daher auch über keine schadenfreien Jahre. Wenn die beiden Lenas Pkw als Zweitwagen versichern, wird sie direkt in Klasse 4 eingestuft. Jans Fahrzeug ist derzeit als Erstwagen in SF 5 und damit höher als SF 4 versichert. Daher erhalten Sie innerhalb der Zweitwagenversicherung einen Bonus und für ihren Zweitwagen direkt SF 4.

    Kann ich ein Motorrad als Zweitfahrzeug anmelden?

    Meist ist es günstiger, wenn Sie ein Motorrad als Zweitfahrzeug versichern. Wenn Ihr Erstfahrzeug mindestens in die Schadenfreiheitsklasse ½ eingestuft ist, stuft DA Direkt Ihr Motorrad als Zweitwagen ebenfalls in Schadensklasse ½ ein. Die genauen Bedingungen finden Sie im Abschnitt "Voraussetzung für die Einstufung Ihres Zweitwagens in SF-Klasse ½."

    Wie wird mein Zweitwagen in der SF-Klasse eingestuft?

    Mit einem Zweitwagen profitieren Sie von einer Sondereinstufung, also einem höheren Schadenfreiheitsrabatt und damit von einer günstigeren Autoversicherung. Die meisten Versicherer orientieren sich bei der Einstufung an Ihrem Erstfahrzeug. Üblich sind die Stufen zwischen ½ und 3. Manche Versicherungen stufen den Zweitwagen von Anfang an höher ein als den Erstwagen – allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen, wie zum Beispiel der SF-Klasse 2 beim Hauptauto und einem Mindestalter der Fahrer. Die genauen Tarife und Konditionen erfahren Sie bei Ihrem Versicherer.

    Kann ich die Versicherung meines Zweitwagen nachträglich wechseln?

    Ja, das ist möglich. Allerdings wird die Sondereinstufung bei einem Versicherungswechsel in der Regel nicht bestätigt und der aktuelle Schadenfreiheitsrabatt damit nicht übernommen.

    Kann ich Autos mit Saisonkennzeichen als Zweitwagen versichern?

    Ja, allerdings profitieren Sie nur dann von einer günstigeren Autoversicherung, wenn

    • Sie Ihr Erstfahrzeug das ganze Jahr über fahren und der Erstwagen mindestens sechs Monate im Jahr angemeldet ist oder
    • Sie Ihr Hauptfahrzeug für die Zeit abmelden, in der Sie mit Ihrem Zweitwagen fahren, zum Beispiel, wenn Sie im Sommer mit dem Cabrio unterwegs sind.
    Jeder schadenfreie Monat wirkt sich dann positiv auf Ihre Schadenfreiheitsklasse aus. Fahren Sie das mindestens sechs Monate im Jahr ohne Unfall, verbessert sich Ihre SF-Klasse und Ihr Tarif wird günstiger.

     

    Kann ich das Auto des Kindes als Zweitwagen versichern?

    Ja, die Zweitwagenregelung gilt auch für das Auto Ihres Kindes. Denn Fahrzeughalter und Versicherungsnehmer müssen nicht identisch sein. Achten Sie jedoch darauf, welche Voraussetzungen für den Zweitwagen gelten – manche Versicherungen schreiben ein Mindestalter für die Fahrer vor.