Wir sind immer für Sie DA.

Kundenservice rund um die Uhr
069 71158672
Schadenservice rund um die Uhr
0221 77157766
Rückruf

DA rufen wir Sie gerne zurück: Mo - Fr 8-20 Uhr, Sa 9-14 Uhr

Bitte kontrollieren Sie die rot umrandeten Felder und korrigieren Sie diese.

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

 

Bitte korrigieren Sie diese Eingabe

Wir sind immer für Sie DA.
Online Chat

Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder zum Abschluss einer Versicherung? Unsere Experten stehen Ihnen im Chat gerne persönlich zur Verfügung: Mo - Fr 8-22 Uhr

Wir sind persönlich für Sie da!
Ihr persönlicher Fachberater
Finden Sie Ihren Ansprechpartner für eine persönliche Beratung.
    Kontakt & Hilfe
    Telefon
    Chat
    Berater-Netzwerk
    Beitragsrechner
    DA informieren wir Sie zum Thema eVB-Nummer!

    Der Gang zur Zulassungsstelle: Was ist die eVB-Nummer?

    Das Wichtigste zur eVB-Nummer in Kürze

    • Die eVB-Nummer benötigen Sie zum An- und Ummelden Ihres Autos. Sie dient als Nachweis dafür, dass Sie, wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben, eine Kfz-Versicherung für Ihr Fahrzeug abgeschlossen haben.
    • Ihr Versicherer übermittelt alle wichtigen Versicherungsdaten, welche die Kfz-Zulassungsbehörde mithilfe der elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB) einfach online abrufen kann.
    • Bei DA Direkt erhalten Sie Ihre eVB-Nummer sofort nach Abschluss Ihrer Versicherung.
    Informationen zur eVB-Nummer

    Was ist die eVB-Nummer?

    Ohne eVB-Nummer läuft nichts beim An- oder Ummelden Ihres Fahrzeugs. Was früher die Doppelkarte oder auch Deckungskarte war, ist heute eine 7-stellige Nummer: die elektronische Versicherungsbestätigung, kurz eVB-Nr. Sie besteht aus Buchstaben und Zahlen und kann zum Beispiel so aussehen: FGTZ3B6. Ihre Autoversicherung übermittelt bei Versicherungsabschluss die wichtigsten Daten Ihres Fahrzeuges in eine zentrale Datenbank. Die eVB-Nummer dient anschließend der Zulassungsbehörde als Nachweis für den Versicherungsschutz Ihres Autos (mindestens Haftpflicht). Mithilfe der eVB kann die Zulassungsstelle alle wichtigen Daten abrufen.

    Sie benötigen eine eVB-Nummer:

    • für die Zulassung eines Fahrzeugs
    • für die Umschreibung des Autos auf einen anderen Halter oder Versicherungsnehmer
    • für die Wiederzulassung eines stillgelegten bzw. außer Betrieb gesetzten Fahrzeugs
    • bei Umkennzeichnung nach Verlust oder Diebstahl des Nummernschilds*
    • bei einem Wechsel des Wohnorts, wenn dieser in einem anderen Zulassungsbezirk liegt*

    *Eventuell kann eine Zulassungsbehörde in diesen Fällen auf die eVB verzichten. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig bei Ihrer Behörde danach.

    Wie kann ich mein Fahrzeug mit der eVB-Nummer an- oder ummelden?

    • Nehmen Sie die eVB-Nummer unbedingt zur Zulassungsstelle mit – egal in welcher Form. Im Notfall können Sie die Nummer auch telefonisch bei uns erfragen.
    • Derzeit können Sie nur persönlich zur Kfz-Zulassungsstelle gehen. Bei vielen Stellen können Sie Termine vorab online vereinbaren – damit sparen Sie sich Wartezeit.
    • Sie können auch jemanden beauftragen, die Zulassung für Sie vorzunehmen, zum Beispiel einen Kfz-Händler. Dieser wird Sie nach allen wichtigen Daten fragen.

    Für eine Fahrt zur Zulassungsstelle gelten besondere Ausnahmeregelungen für das Kennzeichen. Informieren Sie sich hier, bevor Sie einen Antrag für ein Kurzzeitkennzeichen stellen.

    Nach einem Umzug dürfen Sie Ihr Kfz-Kennzeichen behalten – eine Ummeldung bei der Zulassungsstelle muss aber dennoch erfolgen. Wenn Sie Ihr Fahrzeug verkaufen, bis zu sieben Jahre stilllegen oder verschrotten, können Sie dies auch per Post oder online melden.

    Beitrag berechnen

    Nutzen Sie unseren Online-Rechner, um das für Sie passende Angebot für Ihre Kfz-Versicherung zu finden.

    Unser Tipp

    Sofern Ihnen alle Fahrzeugdaten bekannt sind, können Sie den Versicherungsschutz auch vor Zulassung Ihres Fahrzeuges beantragen. Dies ist insbesondere sinnvoll, wenn Sie Versicherungsschutz in der Kaskoversicherung und weiteren Sparten für Ihr Auto benötigen.

    Theoretisch ist ein Abschluss der Versicherung auch nachträglich möglich, denn sobald Ihr Fahrzeug zugelassen wurde, gilt das gestempelte Kennzeichen als Nachweis für die vorläufige Deckung in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Wenn Sie jedoch nicht zeitnah eine Kfz-Versicherung abschließen, verliert der vorläufige Versicherungsschutz seine Gültigkeit und Ihr Auto wird zwangsabgemeldet. Zudem haben Sie in diesem Fall keinen Versicherungsschutz für weitere Sparten, zum Beispiel in der Kaskoversicherung, da der vorläufige Schutz lediglich die Haftpflichtversicherung beinhaltet.

    Wie und wo kann ich meine eVB-Nummer beantragen?

    eVB-Nummer beantragen – so geht’s

    Melden Sie ein neues Fahrzeug bei der Versicherung an, erhalten Sie bei DA Direkt die eVB-Nummer sofort nach Vertragsabschluss. Wenn Sie den Online-Antrag für Ihre Autoversicherung ausfüllen, erhalten Sie die Nummer direkt am Ende des Prozesses. Dies gilt übrigens auch für Saisonkennzeichen.
    Jetzt online Beitrag berechnen >>>

    Möchten Sie ein bestehendes Fahrzeug ummelden, zum Beispiel weil Sie umziehen oder sich der Fahrzeughalter ändert, erhalten Sie bei DA Direkt Ihre eVB-Nummer online oder telefonisch unter 069 71158672. Bitte halten Sie bei einem Anruf Ihre Versicherungsnummer bereit – Sie finden diese auf Ihrer Rechnung.

    Benötigen Sie ein Kurzzeitkennzeichen, zum Beispiel für die Zulassung eines Motorrades oder für eine Probefahrt, beantragen Sie Ihre eVB-Nummer über unser Service-Telefon. Halten Sie dafür den Fahrzeugbrief bereit.

    Welche Daten sind in der eVB enthalten und was kostet sie?

    Mit Einführung der elektronischen Versicherungsbestätigung wurde der Umgang mit der Kfz-Zulassungsstelle erleichtert: Einem Datenmissbrauch wird vorgebeugt, Fehler werden vermieden und die Bearbeitung geht deutlich schneller als zu Zeiten der Doppelkarte. Die Daten können nur von der Zulassungsstelle und Ihrem Versicherer abgerufen werden – dadurch wird Missbrauch vermieden.

    Folgende Daten sind über die eVB abrufbar:

    • Name, Anschrift und Geburtsdatum des Versicherungsnehmers
    • Fahrzeugart, zum Beispiel Pkw, Motorrad oder Anhänger
    • Gewünschte Kennzeichenart, zum Beispiel Saison- oder Kurzzeitkennzeichen
    • Halterdaten wie Name, Anschrift und Geburtsdatum, wenn diese vom Versicherungsnehmer abweichen

    Wir erstellen die eVB für Sie als Versicherungsnehmer kostenlos.

    Mehr Informationen rund um die eVB-Nummer finden Sie zum Beispiel auf Wikipedia.

    Häufige Fragen

    • Brauche ich eine eVB-Nummer, wenn ich mit meinem Fahrzeug die Versicherung wechsele?

      Ist Ihr Fahrzeug bereits bei einer anderen Versicherung versichert, übernehmen wir alles für Sie: Sobald uns alle Daten vorliegen, melden wir die neue eVB-Nummer an das Kraftfahrt-Bundesamt. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.
      Wenn Sie den Versicherungsschutz verändern möchten, zum Beispiel von Voll- auf Teilkasko, erledigen wir dies ganz einfach für Sie. Eine Meldung an Behörden ist dann nicht nötig und damit auch keine eVB-Nummer, denn eine Kaskoversicherung ist nicht vorgeschrieben.
    • Gibt es eine eVB-Nummer für Kurzzeitkennzeichen?

      Ja, auch für Kurzkennzeichen wird eine eVB-Nummer benötigt. Zwar wird Ihr Fahrzeug mit Kurzzeitkennzeichen nicht zugelassen, dennoch müssen Sie auch hier Ihren Versicherungsschutz nachweisen.

      Die Kurzzeitkennzeichen eVB-Nummer erhalten Sie nach telefonischer Anforderung. Direkt nach Abschluss der Versicherung senden wir sie Ihnen per E-Mail oder SMS zu.

    • Kann man eine eVB-Nummer online beantragen?

      Ihre eVB-Nummer erhalten Sie bei uns automatisch direkt nach Vertragsabschluss schnell und bequem über unseren Online-Versicherungsrechner. Bei Umzug oder Änderung des Fahrzeughalters rufen Sie uns einfach an unter 069 71158672.
    • Was ist eine Deckungskarte?

      Die Deckungskarte, auch Doppelkarte genannt, gibt es in der Form heute nicht mehr. Sie wurde durch die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer) ersetzt.
    • Wie lange ist die eVB-Nummer gültig?

      Die Gültigkeit der eVB-Nummer ist auf sechs Monate begrenzt. Zudem kann sie nur einmal verwendet werden - bei Nichtverwendung verfällt ihre Gültigkeit automatisch. Informieren Sie sich, wie lange Ihre eVB-Nummer gültig ist und beantragen Sie diese erst, wenn Sie sie benötigen. Dies gilt auch, wenn Sie Ihr Fahrzeug wieder zulassen möchten: Sie benötigen eine neue, gültige eVB-Nummer.